Hörspielregie

“Marokko”

Autor: Allan Havis (USA 1952)
Genre: Hörspiel
Produktion: NDR/MDR 1991
Regie: Götz Naleppa
Bearbeitung: Götz Naleppa
Länge: 85 Min.
Übersetzung: Götz Naleppa

Mitwirkende:
Fritz Schediwy, Ulrich Wildgruber, Elisabeth Trissenaar

Inhalt:
Im Frauengefängnis von Fez stehen sich der leitende Colonel und der Architekt Kempler gegenüber. Kempler ist empört und verwirrt, denn man hat seine Frau unter der Anschuldigung der Prostitution verhaftet. Zwischen dem Araber und dem jüdischen Amerikaner entbrennt ein tagelanger, ebenso intelligenter wie erbitterter Kleinkrieg um die Entlassung von Kemplers Frau, die hier, selber halb Araberin, halb Spanierin, nicht mehr die emanzipierte, westlich geprägte Karrierefrau zu sein scheint, sondern eine dunkle, leidenschaftliche ‘Zigeunerin’. Und dies in einer Welt, in der ‘die Männer ihre Laster maskieren und ihre Frauen schützen – wie das liebe Vieh’ (Kempler).
Ein raffiniertes Vexierspiel um die Abgründe, die zwischen den Religionen, Rassen und Kulturen klaffen, und um die schmalen, zerbrechlichen Brücken, die sie verbinden.


de_DEDeutsch