Hörspielregie

Wer den Wolf fürchtet

Autor: Karin Fossum (Norwegen 1954)
Genre: Hörspiel
Produktion: DLR 2003
Übersetzung: Gabriele Haefs
Bearbeitung: Andrea Czesienski
Musik: Thomas Gerwin
Länge: 60’35
Regie: Götz Naleppa
Regieassistenz: Karena Lütge
Ton: Lutz Pahl

Mitwirkende:
Konrad Sejer: Winfried Glatzeder
Morten: Markus Meyer
Errki Johrma: Lars Rudolph
Kannik: Jens Bohnsack
Sara Struel: Katharina Zapatka
Robert Gurvin: Udo Kroschwald

Inhalt: Kommissar Sejer hat gleich zwei Fälle auf einmal zu lösen. Die alte Halldis, die abseits des Dorfes allein auf einem Bauerhof lebte, wurde ermordet und eine Bank wurde überfallen. Zudem ist der kontaktscheue und letztlich fast stumme Erkki Johrma aus der psychiatrischen Klinik geflohen, wo er seit Jahren lebt. Der dicke Kannik meint, ihn oben bei der alten Halldis gesehen zu haben. Die Leute aus dem Dorf haben schnell ihr Urteil gefällt. Erkki, meinen sie sicher zu wissen, hat die alte Frau auf dem Gewissen. Doch ganz so einfach scheint der Fall nicht zu liegen. Steht Erkkis plötzliches Verschwinden tatsächlich mit diesen Ereignissen im Zusammenhang? Kommissar Sejer trifft sich mit der Psychotherapeutin des Jungen und lässt sich seine Geschichte erzählen, in der Hoffung einen Anhaltspunkt zu finden, der ihn der Lösung des Rätsels näher bringt.

Bei Der Audio Verlag DAV als CD erschienen.


de_DEDeutsch