Hörspielregie

“Karate-Billi kehrt zurück”

Autor: Klaus Pohl (BRD 1952)
Genre: Hörspiel
Produktion: SR 1991
Regie: Götz Naleppa
Länge: 90 Min.

Mitwirkende:
Billi Kotte: Hans Fleischmann
Greta Kotte: Ulrike Bliefert
Waldemar Urban: Klaus Pohl
Bankier von Stahl: Werner Rehm
Pastor Horst Menzel: Wolfgang Höper
Tochter Sascha Menzel: Friederike Tiefenbacher
Arzt Franz Ucker: Reinhart von Stolzmann
alter + neuer Bürgermeister Dankward Nickchen: Heinz Meier
Dankwards Frau Rosita Nickchen: Karin Buchali

Inhalt:
Diese versifften Säcke, einfach aufgemacht die Mauer, an der sie sich wund und tot geträumt haben. Dafür haben sie Billi eingelocht. Billi, ehemals Spitzensportler in der ehemaligen DDR, kehrt nach dreizehn Jahren psychiatrischer Isolation in die Freiheit zurück. Nach dem Fall der Mauer haben sich für ihn auch die Türen des ‘Hauses mit den krummen Wänden’ geöffnet. Die kleine Gruppe von Honoratioren, die mit den schrägen Tönen einer Blaskapelle zu Billis Empfang am liebsten auch die Schatten der Vergangenheit wegblasen würde, wirkt betreten. Alle haben sie Dreck am Stecken. Aber Billi will genauer wissen, wer vor dreizehn Jahren die Fäden geknüpft hat, in denen er sich als angeblicher Republikflüchtling verfing.


de_DEDeutsch