Hörspielregie

“Öland”

Autor: Johan Theorin
Genre: Kriminalhörspiel
Produktion: Deutschlandadio Kultur 2009
Bearbeitung: Andrea Czesienski
Aufnahme-Datum: Februar 2009
Musik: Werner Cee
Länge: 66’44 / 56’29 (Kurzfassung)
Regie: Götz Naleppa
Regieassistenz: Karena Lütge
Ton und Technik: Lutz Pahl, Eugenie Kleesattel

Mitwirkende:
Julia – Astrid Meyerfeldt
Gerlof – Traugott Buhre
Lennart – Götz Schubert
Ernst – Matthias Brenner
Torsten – Klaus Herm
Maja – Christine Oesterlein
Gunnar – Udo Schenk
Sven – Martin Brauer
Astrid – Ingeborg Medschinski
Nils Kant – Andreas Schmidt
Martin Malm – Götz Naleppa
Jens – Anton Weniger

Inhalt:
An einem Herbsttag verschwindet ein kleiner Junge im dichten Nebel der Insel Öland und wird nie wieder gesehen oder gefunden. Zwanzig Jahre später erhält seine Mutter einen Anruf von ihrem Vater: Es gebe ein neues Beweisstück, und er bittet sie, nach Öland zurückzukehren und die Suche wieder aufzunehmen. Auf Öland geht das Gerücht, der unheilbringende Nils Kant sei der Mörder. Dabei war dieser längst unter der Erde, als der Junge verschwand. Aber ist Kant wirklich tot? Oder geistert er womöglich noch immer über die weite Kalkebene von Öland?Eine atmosphärisch dichte und spannende Geschichte vor der Kulisse der schwedischen Insel Öland. Für Freunde nordischer Geschichten, die auch gut ohne klassische Ermittlerfigur auskommt.

Bei Der Hörverlag als CD erschienen.


de_DEDeutsch